EA startet Spiele-Offensive in Asien

Freitag, 8. Juni 2007 10:12
Electronic Arts

REDWOOD CITY- Der weltweit führende Videospielehersteller Electronic Arts (EA) (Nasdaq: ERTS, WKN: 878372) will stärker im asiatischen Online-Spielemarkt Fuß fassen und hat nunmehr gemeinsam mit dem südkoreanischen Entwicklerstudio Neowiz das Online-Spiel Battlefield in Asien auf den Markt gebracht.

Der EA-Kooperationspartner Neowiz hat sich dabei die exklusiven Vermarktungsrechte für Battlefield in Südkorea gesichert, wobei das Online-Spiel in den kommenden Wochen auch in China, Japan und Taiwan auf den Markt kommen soll. Battlefield wurde von der EA-Einheit EA DICE in Stockholm konzipiert und soll für frischen Wind im Produktportfolio der Amerikaner sorgen.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...