DVPT: Handyporto - Innovativ aber zu teuer

Dienstag, 18. November 2008 11:46
DVPT

Handyporto - Innovativ aber zu teuer

Offenbach, 18. November 2008 - Der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT) begrüßt ausdrücklich jede Produktinnovation, die dazu beiträgt, dem gewerblichen Postbenutzer und dem Verbraucher in Deutschland die Umstände für das Briefeschreiben zu erleichtern.

Immer noch sind die nationalen Briefmengen pro Einwohner in Deutschland, gemessen an den übrigen Industrienationen, im Schnitt um ca. 1/3 geringer. Die neuen postalischen Produkte der DPAG zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass die Arbeit nicht mehr durch eigenes Servicepersonal erbracht wird, sondern der Kunde an Automaten seine Sendungen selbst auf den Weg zu bringen hat.

Meldung gespeichert unter: DVPT

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...