DivX senkt Ausblick und verklagt Yahoo

Dienstag, 18. November 2008 10:13
DivX.gif

SAN DIEGO - Der amerikanische Video- und Codec-Spezialist DivX (Nasdaq: DIVX, WKN: A0KFQE) hat seine Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Gesamtjahr nach unten revidiert, nachdem das Internet-Portal Yahoo einen 2-Jahreskontrakt bezüglich Online-Werbung aufgelöst hat. DivX strebt nunmehr eine Klage gegen Yahoo an.

So rechnet DivX für das laufende Jahr 2008 nur noch mit einem Umsatz zwischen 90 und 92 Mio. US-Dollar, nachdem das Unternehmen zunächst Einnahmen zwischen 95 bis 97 US-Dollar in Aussicht gestellt hat. Gleichzeitig rechnet DivX nur noch mit einem Nettogewinn zwischen 49 und 51 US-Cent je Aktie auf Jahressicht, nachdem die Gesellschaft zuvor noch mit einem Plus von 58 bis 60 US-Cent je Aktie gerechnet hatte.

Meldung gespeichert unter: Rovi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...