Displays aus Südkorea - doch Apple erteilt Samsung eine Abfuhr

Smartwatch-Displays

Donnerstag, 18. September 2014 17:55
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Insidern zufolge plant Apple, im kommenden Jahr 50 Millionen Smartwatches zu verkaufen. Die Display-Bestellungen sind bereits bei den Auftragsproduzenten eingegangen - Samsung geht leer aus.

Der Launch der nächsten Apple Watch wird offenbar derzeit auf Hochtouren vorbereitet, wie die Internetseite BGR berichtete. Rund fünf Millionen AMOLED-Displays hat der US-Konzern pro Monat ausschließlich bei LG Display bestellt, obwohl Samsung ebenfalls entsprechende Displays produziert. Es ist nicht das erste Mal, dass die US-Amerikaner den südkoreanischen Konzern bewusst bei Bauteil-Lieferungen außen vor lassen, um den Rivalen nicht zusätzlich zu stärken.

Meldung gespeichert unter: Smartwatch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...