Dialog Semiconductor positioniert sich für neue Wachstumsmärkte

SmartBond bietet für Dialog neue Wachstumschancen

Freitag, 20. Februar 2015 13:07
Dialog Semiconductor

(IT-Times) - Dialog Semiconductor hat auch im jüngsten Quartal als Apple-Zulieferer von der starken Nachfrage nachdem iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus profitiert. Auch für 2015 rechnet Dialog-Chef Jalal Bagherli mit einem soliden Wachstum. Nach einer kurzen Verschnaufpause legen Dialog-Aktien weiter zu und markieren ein neues 10-Jahreshoch bei mehr als 37 Euro.

Zwar dürften sich die Wachstumsraten im Smartphone-Markt in diesem Jahr spürbar verlangsamen, doch Dialog Semiconductor (WKN: 927200) ist bereits für die nächsten Boom-Märkte gerüstet. Die Chancen stehen gut, dass Dialog-Chips auch in anderen Produkten jenseits von Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen.

Dialog profitiert von Internet of Things und Wearables
Dialog hat mit der SmartBond Bluetooth Smart Technik eine Lösung entwickelt, die portable und Batterie-betriebene Geräte einfach miteinander verknüpft und zudem an die Cloud anbindet. Dialog wirbt damit, dass SmartBond die industrieweit kleinste Lösung dieser Art ist und auch nur die Hälfte des Stroms verbraucht, als konkurrierende Geräte. Dies sorgt wiederum für längere Batterielaufzeiten.

Damit ist die Dialog-Lösung ideal für Wearables aller Art wie zum Beispiel die kommende Smartwatch aus dem Hause Apple. Marktbeobachter halten es für möglich, dass Dialog-Chips auch in der Apple Watch zum Einsatz kommen. Dies wäre ein weiterer großer Schritt nach vorn für Dialog Semiconductor in einem Zukunftsmarkt. Analysten rechnen damit, dass allein Apple in diesem Jahr zwischen 20 und 30 Millionen Apple Watch Computeruhren verkaufen kann.

Smartphone-Boom in China sorgt für Wachstum
Auch die strategischen Kooperationen mit asiatischen Herstellern wie MediaTek, Lenovo und Meizu dürften sich in 2015 weiter positiv auf das Geschäft von Dialog auswirken. Schon in der Vergangenheit kamen Dialog-Chips in den Smartphones von Lenovo (Vipe X2) und Meizu (MX4) zum Einsatz.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...