Deutsche Post im Tablet-Fieber

Montag, 30. Mai 2011 17:05
Apple Headquarter

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Post will am Erfolg der Tablet-PCs teilhaben. Die Gesellschaft fördert die elektronische Lesbarkeit von Zeitschriften und Zeitungen.

Die Deutsche Post AG will zukunftsfähig bleiben. Dabei setzt der Postriese auf Tablet-PCs wie das iPad von Apple Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985). Um sinkende Erlöse auszugleichen, bietet die Gesellschaft den Verlagen eine Software an, mit der Zeitschriften und Zeitungen elektronisch erfasst und auf E-Book-Reader übertragen werden. Dies berichtete der Branchendienst <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Meedia.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...