Deutlicher Gewinnrückgang bei Telenor

Donnerstag, 21. Juli 2011 12:21
Telenor

FORNEBU (IT-Times) - Telenor musste im zweiten Quartal dieses Jahres einen drastischen Rückgang beim Nettoergebnis hinnehmen. Allerdings hatten Einmaleffekte das Periodenergebnis des norwegischen Telekommunikations-Netzbetreibers im Vorjahresquartal kräftig beflügelt.

Beim Umsatz konnte Telenor ASA (WKN: 591260) hingegen leichte Zuwächse verbuchen. Gegenüber dem Vorjahresquartal legten die Umsatzerlöse von 23,55 Mrd. auf 24,36 Mrd. Norwegischen Kronen zu. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich im gleichen Zeitraum von sieben Mio. auf 7,45 Mrd. Kronen, während das bereinigte operative Ergebnis von 2,99 Mrd. auf 3,54 Mrd. Kronen kletterte. Unter dem Strich stand ein Quartalsergebnis von 4,49 Mrd. Kronen oder 2,77 Kronen je Aktie. Im Vorjahresquartal hatten Einmaleffekte das Periodenergebnis auf 9,49 Mrd. Kronen respektive 5,73 Kronen je Anteilsschein gehievt.

Meldung gespeichert unter: Telenor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...