Cree und Philips schließen Lizenzabkommen

Mittwoch, 7. Juli 2010 16:06
Cree

AMSTERDAM (IT-Times) - Der niederländische Elektronikkonzern Philips Electronics und der amerikanische LED-Chipspezialist Cree (Nasdaq: CREE, WKN: 891466) haben ein Cross-Lizenzabkommen geschlossen. Im Rahmen des Abkommens werden die beiden Firmen die Technologien des jeweils anderen Unternehmens lizenzieren, meldet Reuters.

Das Abkommen soll der LED-Technik zum Durchbruch verhelfen. Bei Philips geht man davon aus, dass LEDs in der nächsten Dekade bereits bis zu drei Viertels des Lichtmarktes ausmachen werden. Das Abkommen deckt Patente im Bereich blauer und weißer LEDs, sowie Kontroll- und Steuerungssysteme ab.

Meldung gespeichert unter: Cree

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...