Cree sieht bessere LED-Geschäfte

Freitag, 19. Oktober 2007 14:42
Cree

DURHAM - Der US-Halbleiter- und LED-Spezialist Cree (Nasdaq: CREE, WKN: 891466) muss im jüngsten Quartal bei steigenden Umsätzen zwar einen Gewinnrückgang hinnehmen, gleichzeitig kann das Unternehmen aber mit einem positiven Ausblick auf das laufende Quartal aufwarten.

So berichtet Cree im vergangenen ersten Fiskalquartal 2008 von einem Umsatzanstieg auf 113,4 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei beklagte der Chipspezialist einen Gewinnschwund auf 12,7 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie, nachdem man im Jahr vorher noch ein Plus von 13,3 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie erwirtschaften konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Cree im zurückliegenden Quartal einen Nettogewinn von zehn US-Cent je Aktie einfahren, nach einem Plus von 20 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 112,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von acht US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Cree

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...