Cree: Gewinn bricht nach Umsatzrückgang ein

Mittwoch, 10. August 2011 16:01
Cree

DURHAM (IT-Times) - Der LED-Chiphersteller Cree hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2011 einen Gewinneinbruch in Höhe von 63 Prozent hinnehmen müssen, nachdem sich auch die Umsatzerlöse rückläufig entwickelten. Allerdings sieht Cree Licht am Ende des Tunnels und erwartet wieder eine anziehende Nachfrage im laufenden Quartal. Cree-Anteile legen frühen Handel an der New Yorker Nasdaq um mehr als elf Prozent zu.

Für das vergangene Juniquartal meldet Cree (Nasdaq: CREE, WKN: 891466) einen Umsatzrückgang um acht Prozent auf 243 Mio. US-Dollar. Dabei verdiente Cree 19,8 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 52,8 Mio. Dollar oder 48 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verdiente Cree 28 US-Cent je Aktie, womit der Halbleiterspezialist die Marterwartungen der Analysten übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 232 Mio. Dollar sowie mit einen Nettogewinn von 26 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cree

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...