Constantin Medien will 2012 aus den roten Zahlen

Donnerstag, 22. März 2012 11:08
Constantin Medien

ISMANING (IT-Times) - Die Constantin Medien AG will im laufenden Geschäftsjahr 2012 ein ausgeglichenes Nettoergebnis (Anteilseigner) erzielen. 2011 hatte das Unternehmen nach endgültigen Zahlen ein negatives Periodenergebnis erwirtschaftet.

2011 musste die Constantin Medien AG (WKN: 914720) noch einen leichten Umsatzrückgang um ein Prozent auf 465,7 Mio. Euro hinnehmen. Das Betriebsergebnis (EBIT) fiel aufgrund von Wechselkurseinflüssen und Einmaleffekten von 10,2 Mio. auf 5,5 Mio. Euro. Unter dem Strich stand ein Periodenergebnis (Anteilseigner) von minus 2,6 Mio. Euro. Damit blieb das Nettoergebnis zwar weiter negativ, verbesserte sich jedoch gegenüber dem Vorjahreswert von minus 11,4 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...