Constantin Medien profitiert von Sondereffekten in 2009

Mittwoch, 24. März 2010 10:56
Constantin Medien

ISMANING (IT-Times) -  Die Constantin Medien AG (WKN: 914720) gab das vorläufige Ergebnis für das Gesamtjahr 2009 bekannt. Dabei gelang es die vorherige Prognose zur übertreffen - allerdings nur dank erheblicher Sondereffekte.

Als vorläufiger Umsatz wurde der Wert von 511 Mio. Euro genannt, damit wurde der Ausblick von 500 Mio. Euro leicht übertroffen. Für 2009 geht man von einem Konzernergebnis von 8,7 Mio. Euro aus, je Aktie würde dies dann einem Gewinn von zwölf Cent entsprechen. In einer vorherigen Prognose hatte man bei Constantin Medien mit einem Gewinn zwischen 3,1 Mio. und 5,1 Mio. Euro gerechnet, das Ergebnis je Aktie wurde entsprechend bei vier bis sechs Cent erwartet. Der eigentliche Jahresabschluss 2009 wird am morgigen Donnerstag, den 25. März 2010, veröffentlicht.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...