Constantin Media macht Verluste - operativer Cash-Flow im Sturzflug

Donnerstag, 18. August 2011 12:40
Constantin Medien

ISMANING (IT-Times) - Die Constantin Medien AG hat im ersten Halbjahr 2011 bei Umsätzen leicht unter Vorjahresniveau rote Zahlen geschrieben. Hoffnungen auf künftige Gewinne dämpfte das Unternehmen mit einer negativen Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2011.

Gegenüber der ersten Jahreshälfte 2010 sanken die Umsatzerlöse der Constantin Medien AG (WKN: 914720) geringfügig von 201,9 Mio. auf 200,4 Mio. Euro. Mit einem Umsatzbeitrag von 89,6 Mio. Euro (Erstes Halbjahr 2010: 90,4 Mio. Euro) steuerte das Film-Segment die meisten Erlöse bei, gefolgt vom Sport-Bereich, der sich von 76,6 Mio. Euro auf 74,7 Mio. Euro verschlechterte. Zuwächse meldete hingegen die Sparte „Sport- und Event-Marketing“, deren Umsatzbeitrag von 35,1 Mio. auf 36,1 Mio. Euro kletterte.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...