Compal geht für 2008 von 25-Prozent Notebook-Wachstum aus

Donnerstag, 5. Juni 2008 11:59

TAIPEH - US-Medienberichten zufolge rechnet der taiwanesische Notebook-Hersteller Compal Electronics (WKN: 929143) mit einem 20-prozentigen Anstieg der Lieferzahlen für das dritte Quartal. Compal ist der weltweit zweitgrößte Auftragshersteller von Notebooks und produziert unter anderem für die Marken Dell und Hewlett-Packard Co.

Compal-Sprecher Chang Chih-ming bestätigte Aussagen des Firmenchefs Ray Chen, wonach man von einer stabilen Nachfrage und einer Erholung von der Subprime-Krise in den USA ausgehe. Unter diesen Voraussetzungen sei eine 20-prozentige Steigerung im Vergleich zum Vorquartal möglich. Für das zweite Quartal 2008 erwartet Compal ein Wachstum von 13 bis 15 Prozent bezogen auf die ersten drei Monate des Jahres. Einzig ein Engpass in der Batteriebelieferung könne das Wachstum noch stoppen, so das Unternehmen weiter. Die Preise für Batterien in mobilen Computern waren in der Vergangenheit angestiegen.

Für das Geschäftsjahr 2008 peilen die Taiwanesen die Marke von insgesamt 32 Millionen Auslieferungen an. Damit entspräche man den durchschnittlichen Erwartungen der Branche, so der Compal-Sprecher. Quanta Computer, der größte Compal-Wettbewerber, hatte noch Anfang dieser Woche verkündet, man werde bis Ende des Jahres rund 40 Millionen Lieferungen verzeichnen. Weltweit, so Quanta, werde die Anzahl der ausgelieferten Notebooks noch einmal 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zulegen - auf insgesamt 130 Millionen Stück. Insbesondere das Konsumentengeschäft bleibe stabil, ließ Quanta weiter verlauten. (hhv/haz/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Compal Electronics und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Compal Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...