Compal Electronics verdrängt Inventec als Toshiba-Lieferant

Dienstag, 14. Juli 2009 17:16
Toshiba

TAIPEI (IT-Times) - Toshiba, japanischer Halbleiter- und Elektronikhersteller, will einen Großteil seiner ODM-Aufträge künftig an den chinesischen Laptop- und PC-Auftragshersteller Compal Electronics (Nasdaq: CMPFF, WKN: 929143) vergeben.

40 bis 50 Prozent der bisher für Inventec vorgesehenen Aufträge werde Toshiba ab September 2009 vornehmlich an Compal vergeben, hieß nach Informationen von DigiTimes aus Branchenkreisen. Für Compal bedeutet dies einen weiteren Geschäftsschub, nachdem das Unternehmen bereits im zweiten Quartal mehr Geräte verkauft hatte als ursprünglich angenommen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Absatz im ersten Halbjahr 2009 um 18 Prozent. Die Steigerung führte Compal vor allem auf eine erhöhte PC-Nachfrage in den letzten Monaten zurück. Allein im Juni stieg demnach der Absatz um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Meldung gespeichert unter: Compal Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...