Clearwire schreibt weiterhin rote Zahlen

Dienstag, 11. November 2008 10:19
Clearwire_logo.gif

KIRKLAND - Der amerikanische WiMAX-Spezialist Clearwire Corp (Nasdaq: CPWR, WKN: A0MLWF) kann im vergangenen dritten Quartal 2008 seine Verluste weiter eingrenzen, nachdem das Unternehmen seinen Umsatz weiter steigern konnte.

So berichtet das Unternehmen im jüngsten Quartal von einem Umsatzsprung um 47 Prozent auf 60,8 Mio. US-Dollar. Dabei verlor Clearwire 166,6 Mio. Dollar oder 1,01 Dollar je Aktie, nach einem Nettoverlust von 328,6 Mio. Dollar oder 2,01 Dollar je Anteil im Jahr vorher. Analysten hatten an dieser Stelle zunächst mit Einnahmen von 55,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von 1,00 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...