Cisco Systems verklagt Apple wegen iPhone

Donnerstag, 11. Januar 2007 00:00
Cisco Systems

SAN FRANCISCO - Der weltweit führende Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) hat nach Produktvorstellung Apples eine Klage gegen den Computerhersteller in San Francisco eingereicht, wonach Apples Produkt mit dem Namen iPhone die Markenrechte Ciscos verletzen soll.

Cisco will vor Gericht erzwingen, dass Apple den Namen iPhone nicht verwenden darf. Cisco hält die Namensrechte auf iPhone seit dem Jahr 2000 und hat jüngst erst eine Reihe von Internet-basierten Telefonprodukten vorgestellt, die diesen Namen tragen. Nach Angaben von Cisco habe man schon im Vorfeld der Produktneuvorstellung Verhandlungen über die Nutzung der Namensrechte geführt, diese seien aber kurz vor der Präsentation des Apple-Produktes im Rahmen der jährlichen Macworld Conference and Expo abgebrochen worden, so der Netzwerkgigant.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...