China Mobile plant weitere Auslandsinvestitionen

Montag, 23. März 2009 12:28
ChinaMobile.gif

BEIJING - Der chinesische Mobilfunknetzbetreiber China Mobile Limited (NYSE: CHL, WKN: 909622) plant im Ausland zu wachsen. Das berichtet das englischsprachige Portal Sina.com. Hierzu wolle man auf zwei Stärken des Unternehmens nutzen. Eine Stärke sei die Erfahrung im Aufbau von Mobilfunkstrukturen in aufstrebenden Ländermärkten. Die zweite Stärke sei die Unternehmensgröße, durch die Größenvorteile im Management genutzt werden könnten.

Konkrete Ländermärkte, in denen investiert werden soll, nannte das Unternehmen indes noch nicht. Es verwies nur darauf, dass in 2007 bereits die pakistanische Mobilfunkgesellschaft Paktel gekauft worden sei. Seither sei das Paktel-Netz deutlich ausgebaut und die Umsätze seien ebenso deutlich gesteigert worden. Paktel soll als Beispiel für weitere Investitionen in ausländische Märkte dienen. Eine weitere Chance, Wachstum zu generieren, sieht China Mobile darin, die Landbevölkerung verstärkt mit Mobilfunkleistungen zu versorgen. Derzeit haben rund 30 Prozent der 700 Millionen Menschen, die auf dem chinesischen Land leben, Zugriff auf Mobilfunknetze. Das könne und solle weiter verbessert werden.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...