Catalis SE: Umstrukturierung gegen die Krise

Donnerstag, 8. Januar 2009 10:02
Catalis

EINDHOVEN - Die Europa-AG Catalis SE (WKN: 927093) hat heute die Restrukturierung der Geschäftstätigkeiten angekündigt.

Wie der Anbieter von technischen Outsourcing-Dienstleistungen für die Film-, Videospiel- und Telekommunikationsindustrie erklärte, sei der Grund für diesen Schritt die Finanz- und Wirtschaftskrise. Zwar sei man auf dem DVD-Filmmarkt sowie dem Computerspielmarkt eigentlich einigermaßen gut aufgestellt, den Auswirkungen der Finanzkrise habe man sich dennoch nicht gänzlich entziehen können.

Als Beispiel für die wachsenden Probleme gibt Catalis das Tochterunternehmen Kuju an, welches Computerspiele entwickelt. Hier seien einige Auftragseingänge nicht zum Abschluss gekommen. Ferner sei unklar, wann bereits unterzeichnete, jedoch verschobene Aufträge, realisiert werden würden. Als erste Auswirkung daraus geht Catalis deshalb davon aus, dass sich der Personalbestand im laufenden Geschäftsjahr um zehn Prozent reduzieren wird.

Meldung gespeichert unter: Catalis

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...