caatoosee: Umsatz stagniert, Verlust ausgeweisen

Mittwoch, 29. April 2009 16:03

LEONBERG - Der IT-Dienstleister caatoosee AG (WKN: A0EPUK) gab heute die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2008 bekannt. Diese wurden von Sondereinflüssen belastet, die auch auf Umsatz und Ergebnis drückten. 

Der Umsatz des Gesamtjahres lag bei caatoosee mit 18,2 Mio. Euro in 2008 um 0,9 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Es wurde ein Bruttoergebnis von 3,6 Mio. Euro ausgewiesen (2007: 4,4 Mio. Euro). Die Rohertragsmarge sank entsprechend von 24,1 Prozent auf 19,9 Prozent. Die caatoosee AG wies ein operatives Ergebnis (EBIT) von 2,6 Mio. Euro aus nach 0,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Allerdings rutschte das Nettoergebnis mit minus 2,7 Mio. Euro in die roten Zahlen. In 2007 hatte man einen geringen Gewinn von 2.000 Euro erzielt. Das Ergebnis je Aktie belief sich in 2008 auf minus elf Cent, im Vorjahr war das Ergebnis ausgeglichen. 

Das operative Geschäft von caatoosee wird fast vollständig durch das Tochterunternehmen Teraport betrieben. Dieses wies in 2008 einen Umsatz von 18 Mio. Euro aus, im Vorjahr waren es 18,3 Mio. Euro. Der Ergebnisbeitrag lag bei plus 1,2 Mio. Euro. Das Neukundengeschäft litt, so caatoosee weiter, unter einer konjunkturbedingten Investitionszurückhaltung. Zudem hätten die Zielgruppen von Teraport lange Entscheidungszyklen hinsichtlich der Beauftragung. 

Meldung gespeichert unter: caatoosee

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...