CA Technologies meldet Gewinnrückgang - Vertriebsmanager geht

US-Softwarehersteller meldet Zahlen

Mittwoch, 22. Januar 2014 10:45
CA Technologies

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller CA Technologies hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2014 einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, jedoch die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. CA-Aktien klettern nachbörslich um mehr als drei Prozent auf ein neues Jahreshoch.

Der Anbieter von Mainframe- und Sicherheitssoftware meldet für das vergangene Dezemberquartal einen Umsatzrückgang um drei Prozent auf 1,16 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte dabei auf 232 Mio. US-Dollar oder 51 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 251 Mio. Dollar oder 55 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte CA einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 379 Mio. Dollar oder 84 US-Cent je Aktie realisieren. Die operative Gewinnmarge schrumpfte von 31 auf 29 Prozent. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 1,13 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 71 US-Cent je Aktie gerechnet.

Im Bereich Enterprise Solutions musste CA Technologies (Nasdaq: CA, WKN: A0JC59) einen Umsatzrückgang um sechs Prozent auf 447 Mio. Dollar hinnehmen, während die Umsätze im Mainframe Solutions Geschäft gegenüber dem Vorjahr bei 622 Mio. Dollar stagnierten. Die operative Gewinnmarge zog um drei Prozentpunkte auf 62 Prozent an, nachdem sich niedrigere Verkaufs- und Marketingkosten positiv auswirkten..

Meldung gespeichert unter: CA Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...