Business Media China meldet Liquiditätsengpass

Montag, 12. Januar 2009 17:39
Business_Media_China.gif

STUTTGART - Die Finanzkrise, so Business Media China (WKN: 525040) in einer Mitteilung, sei Schuld am schlechten Geschäftsverlauf des vierten Quartals 2008. Wie heute bekannt wurde, leide der Vermarkter von Werbeflächen derzeit unter einer „angespannten Liquiditätssituation“.

Schlechte wirtschaftliche Rahmenbedingungen in den letzten Monaten des Jahres 2008 hätten dazu geführt, dass Business Media China bei Umsatz und Ergebnis hinter den eigentlichen Zielen für das vierte Quartal zurückbleiben werde. Genaue Zahlen veröffentlichte die Gesellschaft jedoch nicht. Noch im Dezember 2008 hatte das Unternehmen seine Wachstumspläne für die Jahre 2009 bis 2011 bekannt gegeben. Ob Business Media China an den Plänen festhalten wird, wurde zunächst nicht bekannt. Allerdings ließen die Stuttgarter verlauten, die Liquiditätssituation sei „angespannt“.

Meldung gespeichert unter: Enerxy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...