Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) stärkt die Kernkompetenzen

Mittwoch, 9. Februar 2011 16:58
BREKO

Bonn, 8. Februar 2011: Am 1. März 2011 kehrt Benedikt Kind (48) zum BREKO zurück. Der langjährige Regulierungsexperte wird in der Bonner Geschäftsstelle für die Regulierungsverfahren des Verbandes verantwortlich zeichnen und sich auch um die Kommunikation der nach wie vor für die Geschäftsmodelle der BREKO-Mitgliedsunternehmen außerordentlich wichtigen Regulierungsthemen kümmern. "Ich freue mich sehr, dass wir Benedikt Kind für den BREKO zurückgewinnen konnten", betont Stephan Albers, der Geschäftsführer des Verbandes. "Mit der weiteren Stärkung der Regulierungskompetenz tragen wir dem Bedarf der im letzten Jahr stark gestiegenen Anzahl der BREKO-Mitgliedsunternehmen Rechnung."

Kind ist bereits seit 1996 in der Telekommunikationsbranche tätig und verfügt hier über erhebliche Erfahrung in der Verbandsarbeit. Durch die Personalie wird auch die Expertise im Regulierungsrecht der Stadtwerke und Energieversorger, die zunehmend im BREKO organisiert sind, weiter verstärkt. Angesichts der gerade auch für diese Unternehmen anstehenden erheblichen Investitionsentscheidungen zum Ausbau von Glasfasernetzen stellt der BREKO eine schlagkräftige und effiziente Interessenvertretung bei der Gestaltung eines investitionsfreundlichen und verlässlichen regulatorischen Umfeldes sicher.

Über den BREKO

Der Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) ist ein im Jahre 1999 gegründeter Zusammenschluss von Festnetzbetreibern, der sich zum Ziel gesetzt hat, faire Wettbewerbsbedingungen in einem liberalisierten Telekommunikationsmarkt zu schaffen. Die derzeit rund 70 Mitgliedsunternehmen beschäftigen ca. 56.000 Mitarbeiter, investierten rund 1,5 Mrd. Euro und erwirtschaften einen Umsatz in Höhe von etwa 7 Mrd. Euro (Angaben bezogen auf das Wirtschaftsjahr 2010).

Weitere Informationen finden Sie unter www.brekoverband.de.

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...