Breitbandszenario 2013+: BREKO lädt zum Video-Webinar ein

Verbände

Freitag, 14. Juni 2013 16:17
BREKO

Der BREKO gibt im Rahmen eines Video-Webinars – 24. Juni 2013 / 11:00 Uhr – Einblicke in den derzeitigen Breitbandmarkt und präsentiert zusammen mit dem Beratungsunternehmen SBR Juconomy Consulting ein Gutachten zu den Entgelten der Teilnehmeranschlussleitungen (TAL).

Bonn, 14. Juni 2013: Wie sieht der derzeitige Breitbandmarkt in Deutschland aus? Was sind die Erwartungen? Welche Auswirkungen werden die jüngsten Regulierungsentscheidungen auf die Breitbandinvestitionen haben? Der Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) bringt mit seiner alljährlichen Studie rund um das schnelle Internet Licht ins Dunkel. In einem Webinar stellen BREKO-Präsident Ralf Kleint und Geschäftsführer Stephan Albers die Ergebnisse vor, die wesentliche Informationen für alle Breitband-Investoren bereithalten. Dabei wird Ernst-Olav Ruhle, Geschäftsführer SBR Juconomy Consulting AG, vorstellen, wo die Obergrenze des TAL-Entgelts bei Anwendung der EU-Kostenmethodik liegen sollte. Ziel der EU-Kostenmethodik ist, Anreize in Breitbandinvestitionen zu setzen.

Die Breitbandstudie gibt Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und auch Analysten verlässliche Auskunft zu unterschiedlichen marktgetriebenen Breitband-Themen und -entwicklungen und zeigt, welche äußeren Faktoren den Breitbandmarkt beeinflussen.

Teilnahme am kostenfreien Video-Webinar:

Um an der Online-Präsentation teilnehmen zu können, ist eine Vorab-Registrierung notwendig. Auf der BREKO-Webseite (BREKO-Highlights) steht die Anmeldung bereit. Das rund einstündige Video-Webinar findet am 24. Juni 2013 um 11:00 Uhr statt. Die BREKO Breitband-Daten 2013 können anschließend von der Verbandsseite heruntergeladen werden.

Über den BREKO:

Der Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) repräsentiert den Großteil der Festnetzwettbewerber der Telekom Deutschland. Unsere Mitglieder vermarkten ihre Produkte vor allem auf Basis eigener Infrastruktur in Kombination mit dem entbündelten Teilnehmeranschluss (TAL) der Telekom Deutschland; vermehrt bieten sie aber auch eigene hochleistungsfähige Glasfaseranschlüsse direkt zum Kunden (FTTH/B) an.

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...