Börsengang: eBay visiert mehr als zwei Mrd. Dollar für Skype an

Donnerstag, 7. Mai 2009 10:03
Skype_Logo.gif

SAN JOSE (IT-Times) - John Donahoe, Chef des Online-Auktionsdienstes eBay (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529), will die Internet-Telefonietochter Skype im nächsten Jahr für möglichst viel Geld an die Börse bringen. Dabei hält der Manager einen Preis von mindestens zwei Mrd. US-Dollar für möglich.

Entsprechend äußerte sich Donahoe am Rande einer Handelskonferenz in Barcelona gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Den Preis von 2,0 Mrd. Dollar bezeichnete Donahoe als „niedrig“. eBay hatte Skype im Jahr 2005 für 2,6 Mrd. US-Dollar übernommen und seither große Teile des damaligen Kaufpreises abgeschrieben.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...