Börsengänge - was wäre wenn?

IPOs

Mittwoch, 13. November 2013 11:26
Twitter

MÜNSTER (IT-Times) - Der Kurznachrichtendienst Twitter ist an die Börse gegangen und mit ihm jede Menge Phantasie. Das hat auch dazu geführt, dass die Preisspanne für Twitter-Papiere vor dem Börsengang noch einmal angehoben wurde. Was wäre eigentlich gewesen, wenn man zum Börsengang anderer Technologieunternehmen investiert hätte?

Am 15. Mai 1997 ging zum Beispiel Amazon an die Börse. Hätte man seinerzeit 1.000 US-Dollar investiert, so hätte man heute ein Vermögen in Höhe von 239.000 US-Dollar. Der Börsengang von eBay erfolgte am 24. September 1998. Die 1.000 US-Dollar wären seither auf rund 68.500 US-Dollar angestiegen. Vom Google-IPO am 19. August 2004 bis heute hätte man die 1.000 US-Dollar rund verzwölffacht.

Meldung gespeichert unter: Twitter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...