BMW, Audi & Co wollen offenbar Nokias Here

Kartendienste

Donnerstag, 7. Mai 2015 09:48
Nokia Logo

MÜNCHEN (IT-Times) - Deutschlands führende Fahrzeughersteller stehen offenbar Schlange bezüglich einer möglichen Akquisition des Mapping-Dienstes Herevon Nokia. Die drei größten deutschen Automobilhersteller sollen nun gemeinsam mit Chinas führender Suchmaschine Baidu ein Angebot für Nokias Kartendienst Here vorbereiten, berichten US-Medien.

Nokias Kartendienst Here ist offenbar heiß begehrt. Große deutsche Automobilhersteller wie BMW, Audi oder Mercedes-Benz wollen sich zusammentun und einen Mehrheitsanteil an Here erwerben. Obwohl sich diese Hersteller eigentlich in einem direkten Wettbewerb befinden, wollen Sie gemeinsam Anteile an Herekaufen. Laut einem Bericht des Wall Street Journal greifen die deutschen Unternehmen diese Maßnahme, um US-Unternehmen wie Apple, Google oder Facebook zuvorzukommen.

Meldung gespeichert unter: Mapping

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...