Blu-ray entwickelt sich prächtig

Freitag, 24. April 2009 12:51
Sony

(IT-Times) - Das erinnert doch an die Zeiten, in denen die CD als Abspielmedium für Tonträger die gute alte Schallplatte ablöste. Irgendwann war der Punkt erreicht, an dem neue Musikalben dann nur noch auf CD veröffentlicht wurden und nur noch Bands, die irgendetwas auf sich hielten, ihre Musik auch zusätzlich auf Vinyl pressen ließen.

Der Punkt, an dem Filme noch als Blu-ray-Disc verkauft werden und nicht mehr als DVD dürfte noch nicht erreicht sein. Doch der Zeitpunkt, an dem die Blu-ray als Speicher- und Abspielmedium für hochauflösende und brillante Filme an Fahrt aufnimmt, der ist mittlerweile da.

Amazon verschenkt Blu-ray-Player

Und nicht nur Hersteller sondern auch der Handel hilft dem relativ neuen Medium dabei gehörig auf die Sprünge. Zum Beispiel der Online-Händler Amazon. Der bietet einen Bluray-Player kostenlos an, sobald man sich 15 Blu-rays auf einen Schlag bei ihm besorgt. Bedenkt man nun, dass ein Film rund 20 bis 25 Euro kostet, so gibt es für insgesamt rund 350 Euro einen Blu-ray-Player und 15 Filme dazu. Ein Angebot, das verlockend klingt.

BITKOM: Blu-ray boomt

Der Hightech-Verband BITKOM rechnet fest damit, dass der Markt in Deutschland für Blu-ray-Discs im laufenden Jahr mächtig wachsen wird. Um 113 Prozent so lautet die Prognose der Branchenvertreter. Und damit etabliere sich Blu-ray als Nachfolgestandard für die klassische DVD. Nach dem Ende des Formatstreits im vergangenen Jahr haben die Verbraucher jetzt Sicherheit. Das gebe der neuen Technologie einen kräftigen Schub. Noch stärker als der Umsatz wird in diesem Jahr die Zahl der verkauften Geräte steigen. Demnach werden 2009 rund 400.000 Blu-ray-Player in Deutschland verkauft. Das entspricht einem Anstieg von 190 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Jahr 2010 wird sich der Absatz voraussichtlich verdoppeln. Hinzu kommen rund eine Million Blu-ray-Laufwerke pro Jahr, die in Spielkonsolen und Computer eingebaut werden. Die Verbraucher profitieren beim Kauf der Geräte von stark gesunkenen Preisen. So sind einfache Blu-ray-Player inzwischen schon ab 150 Euro im Handel zu haben.

Monatlich kommen neue Blu-ray-Titel auf den Markt

Die Vorteile von Blu-ray als Speicher- und Abspielformat liegen auf der Hand. Dank einer größeren Speicherkapazität der Blu-ray-Discs können Filme mit einer höheren Auflösung und besserer Tonqualität gespeichert werden. Und damit können Verbraucher die technischen Möglichkeiten eines Flachbildfernsehers voll ausreizen. Besonders augenfällig werde der Unterschied zu den alten DVDs bei Flachbildfernsehern mit großen Bildschirmdiagonalen. Noch ist die Blu-ray-Bibliothek in Deutschland überschaubar. Rund. 1.000 Titel gibt es, doch monatlich kommen 50 bis 100 hinzu. Vor allem Blockbuster sind es, die auf das neue Format gebannt werden, da sie die höchsten Absatzzahlen versprechen. Einen weiteren Vorteil der neuen Discs gibt es obendrauf: Dank einer besseren Beschichtung sind Blu-ray-Discs unempfindlicher und haltbarer als herkömmliche DVDs.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...