Blackberry: Erneuter Kahlschlag beim Personal

Apps

Mittwoch, 25. Juni 2014 18:06
Blackberry

TORONTO (IT-Times) - Vor kurzem wurde bekannt, dass BlackBerry ab sofort Apps aus dem App Store des US-amerikanischen Online-Händlers Amazon bezieht. Prompt hat Blackberry Mitarbeiter im Bereich Mobile Apps entlassen.

Insgesamt 65 Mitarbeiter der kanadischen BlackBerry Ltd. sind ihren Job nun los. Grund sei, dass man die Ressourcen für neue Programme brauche, die die Entwicklung von Enterprise Application vorantreiben sollen. Blackberry will vor allem durch mobile Management Software und Sicherheitsdienste Unternehmenskunden wieder zurückgewinnen.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...