Bigpoint will in Nordamerika zukaufen

Donnerstag, 31. März 2011 14:58
Bigpoint

HAMBURG (IT-Times) - Deutschlands führender Hersteller von Browser-Games, die Hamburger Bigpoint GmbH, will nach Aussagen von Firmenchef Heiko Hubertz Zukäufe ins Auge fassen, um Spiele für Apples iPad bzw. Android-Smartphones anbieten zu können, so Bloomberg.

Hubertz will demnach mehr als zehn Mio. Euro für einzelne Zukäufe ausgeben, um weiter zu wachsen. Insgesamt will Bigpoint langfristig zu den Top-3 unter den Online-Spielefirmen weltweit aufsteigen. Bigpoint verzeichnet bereits mehr als 190 Millionen registrierte Nutzer für seine Spiele und sucht aktuell nach Entwicklern in den USA und Deutschland, um das Geschäft mit Mobile Games zu erschließen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Bigpoint und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Bigpoint

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...