Bigpoint will mehr als 350 neue Mitarbeiter einstellen

Mittwoch, 15. September 2010 15:38
Bigpoint

HAMBURG (IT-Times) - Der führende deutsche Social-Gaming-Spezialist Bigpoint will weltweit mehr als 350 neue Mitarbeiter einstellen, um sein Geschäft weiter auszubauen, meldet VentureBeat. Unter anderem sollen allein 80 neue Mitarbeiter im neuen Bigpoint-Studio in San Francisco hinzukommen.

Bigpoint wurde im Jahr 2002 von Heiko Hubertz gegründet. Bigpoint ist vor allem für seine Titel „Seafight“ und „Dark Orbit“ bekannt, die das Unternehmen in 2006 bzw. 2007 auf den Markt brachte. Diese Spiele sind inzwischen in 25 Sprachen in 150 Ländern weltweit verfügbar. Inzwischen bietet Bigpoint 60 Spiele an, die inzwischen von mehr als 140 Millionen Gamer weltweit gespielt werden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Bigpoint

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...