Bietet ehemaliger AOL-Chef für Yahoo?

Mittwoch, 3. Dezember 2008 09:40
Yahoo Unternehmenslogo

NEW YORK - Erneute Übernahmespekulationen sorgten zuletzt für einen Höhenflug bei Yahoo-Aktien. Wie das Wall Street Journal berichtet, bemüht sich der ehemalige AOL-Chef Jonathan Miller darum, ein eigenes Übernahmeangebot für Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) vorzulegen.

Demnach versuche Miller ein Übernahmeangebot in Höhe von 20 bis 22 US-Dollar je Yahoo-Aktie im Gesamtwert von 28 bis 30 Mrd. US-Dollar zu stemmen, berichtet das Journal. Weder Miller, noch Yahoo-Sprecherin Tracy Schmaler wollten sich zu dem Bericht äußern.

Yahoo-Aktien legten zuletzt auf 11,5 Dollar zu, womit das Internet-Portal derzeit mit rund 16 Mrd. Dollar an der Börse bewertet wird. Allerdings könnte sich Miller Schwierigkeiten gegenüber sehen, den Deal alleine zu stemmen. Durch die Finanzkrise sprechen Experten bereits von einer Kreditklemme, die große Finanzierungen erschwere.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...