Bertelsmann und Sony wieder in einem Boot - EMI-Label im Visier

Musikrechte

Montag, 7. Januar 2013 11:59
Sony

LONDON (IT-TIMES) - Bertelsmann und Sony wollen offenbar einzelne Labels des britischen Musikkonzerns EMI gemeinsam übernehmen.

Laut einem gestrigen Bericht der Financial Times sind die beiden Unternehmen gemeinsam mit weiteren Investoren vor allem an dem Label Parlophone interessiert, das Künstler wie Coldplay und Kylie Minogue unter Vertrag hat. Es wäre die erste Zusammenarbeit von Bertelsmann und der Sony Corp. (WKN: 853687) im Musikbereich, seitdem die beiden Unternehmen das gemeinsame Joint Venture „Sony BMG Music Entertainment“ mit dem Ausstieg von Bertelsmann im Oktober 2008 beendet hatten. Eine gemeinsame Vermarktung ist jedoch nicht geplant. Die beiden Unternehmen interessierten sich für unterschiedliche Bereiche der anvisierten EMI-Labels. Ein Wiederaufleben der Zusammenarbeit von Bertelsmann und Sony scheidet damit wohl aus. Kommentare der beteiligten Unternehmen zu den vermeintlichen Übernahmeplänen stehen bislang aus.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...