Balda hat Umsatz halbiert

Mittwoch, 4. November 2009 15:26
Balda

BAD OEYNHAUSEN (IT-Times) - Die Balda AG (WKN: 521510) konnte im dritten Quartal 2009 wieder schwarze Zahlen schreiben. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Unternehmens hervor.

Der Umsatz des dritten Quartals 2009 belief sich auf 105,8 Mio. Euro nach 218,1 Mio. Euro im Vorjahr. In den Werten aus dem dritten Quartal 2008 sind die Effekte aus der Beteiligung an TPK enthalten. Balda hatte zwölf Prozent der Anteile am Touchscreen-Hersteller TPK im vierten Quartal 2008 verkauft. Seitdem wird das Joint Venture TPK nicht mehr quotal konsolidiert. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) erreichte mit plus 2,5 Mio. Euro wieder die Gewinnzone. In 2008 waren noch minus 10,3 Mio. Euro ausgewiesen worden. Das Nettoergebnis von Balda wurde mit plus 7,9 Mio. Euro angegeben, im Vorjahr hatte man minus 22,9 Mio. Euro gemeldet. Entsprechend lag das Ergebnis je Aktie bei plus 21 Cent (2008: minus 56 Cent).

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...