Balda AG verkauft Anteile von TPK trotz guter Zahlen

Montag, 27. Februar 2012 09:54
Balda

BAD OEYNHAUSEN (IT-Times) – Die deutsche Balda AG hat einen Großteil der Unternehmensbeteiligung an dem Touchscreen-Hersteller TPK verkauft. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Insgesamt wird sich die Balda AG von 20 Millionen Aktien der TPK Holding Co. Ltd. trennen. Durch den Verkauf rechnet das Unternehmen mit einem Erlös von 238 Millionen Euro. Die Transaktion soll nach Unternehmensangaben bereits in der nächsten Woche abgeschlossen werden. Nach diesem Zeitpunkt werde die Balda AG, die über das Subunternehmen Balda Investments Singapore Pte. Ltd. an TPK beteiligt ist, noch einen Anteil von 17,8 Millionen Aktien an dem Unternehmen halten. Balda geht jedoch davon aus, dass man die Beteiligung in Zukunft weiter verringern wird.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...