Balda AG: Umstrukturierungen

Freitag, 28. September 2007 11:36
Balda

BAD OEYNHAUSEN - Die Balda AG (WKN: 521510) werde sich künftig stärker auf die Wachstumsregionen Asiens und den Bereich Touch fokussieren, so ließ das Unternehmen am heutigen Freitag verlauten.

Die großen Mobiltelefonhersteller produzieren in Asien. Balda werde sich eigenen Angaben zufolge stärker auf diese profitablen Wachstumsmärkte konzentrieren. Balda Solutions Europa folgt in 2007 einem positiven Trend, zielt aber zunehmend auf Märkte, die nicht zum Balda-Kerngeschäft gehören. Diese Aktivitäten sollen deshalb nach Möglichkeit noch im laufenden Jahr veräußert werden. Ziel sei der Verkauf an einen unternehmerischen Investor. Balda Medical entwickele sich hingegen besser als geplant und bleibe wichtiger Bestandteil der Gruppe. Die fortgeführten Aktivitäten seien in 2007 profitabel und auch für 2008 auf Wachstumskurs.

Balda Solutions Europa fertigt derzeit in Deutschland mit rund 500 eigenen Mitarbeitern. In Ungarn werden etwa 150 eigene Mitarbeiter und rund 250 Mitarbeiter von Zeitarbeitsfirmen beschäftigt. Im Zuge des vorgesehenen Verkaufs werde es in der Holding zu strukturellen Anpassungen kommen. Dies werde aller Voraussicht nach in 2008 zu Kosteneinsparungen führen.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...