Balda AG trennt sich von Indien-Unit

Mittwoch, 19. Mai 2010 17:55
Balda

BAD OEYNHAUSEN (IT-TIMES) - Das Unternehmen nennt es einen „Meilenstein der Restrukturierung“, vor allem aber ist es ein Rückzug: Die Balda AG (WKN: 521510) trennt sich von ihrem Indien-Engagement.

Der Mobiltelefonausrüster teilte am heutigen Mittwoch mit, man habe sich von seiner 60-prozentigen Beteiligung an Balda Motherson Solution Ltd. getrennt. Die bisherigen Balda-Anteile des Gemeinschaftsunternehmens wurden an die Motherson Sumi Systems Limited verkauft. Zum Preis wollte Balda hingegen keine Angaben machen. Das Unternehmen verriet nur so viel: Nach reiflicher Überlegung habe Balda keine verbesserten Marktchancen erkennen können, zudem wären hohe Investitionen notwendig geworden.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...