Balda AG - Margen bleiben schwach

Mittwoch, 31. Oktober 2007 11:28
Balda

BAD OEYNHAUSEN - Die Balda AG (WKN: 521510), Lieferant für Mobiltelefonhersteller, verzeichnete im bisherigen Geschäftsjahr einen deutlichen Umsatzzuwachs. Dies meldete das Unternehmen in seinem heute vorgelegten Bericht zum abgelaufenen Quartal und den ersten neun Monaten des Jahres 2007.

So stieg der Umsatz im dritten Quartal 2007 um 124,2 Prozent auf 78,3 Mio. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres waren 34,9 Mio. Euro erzielt worden. Auch beim Betriebsergebnis (EBIT) konnte Balda deutlich zulegen. Das Unternehmen wies im abgelaufenen Quartal ein positives Betriebsergebnis in Höhe von 2,1 Mio. Euro aus. Im Vorjahresquartal hatte Balda noch Verluste von 14 Mio. Euro angegeben. Auch das Ergebnis vor Steuern (EBT) präsentierte sich mit 0,5 Mio. Euro im positiven Bereich, nach einem Verlust von 15,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Nach eigenen Angaben konnte die Balda AG damit die Erwartungen für das abgelaufene dritte Quartal 2007 erfüllen.

Auch die Zahlen für die ersten neun Monate des Jahres 2007 verbesserten sich gegenüber der Vorjahresperiode. So wuchs der Umsatz in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres um 61,3 Prozent auf 172,3 Mio. Euro. Das EBIT verbesserte sich auf 9,8 Mio. Euro, nach einem Verlust von sieben Mio. Euro in den ersten neun Monaten des Jahres 2006. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf 2,2 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte Balda noch Verluste in Höhe von 9,9 Mio. Euro gemeldet.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...