Balda AG kann mit Zahlen nicht überzeugen

Freitag, 4. Mai 2012 12:01
Balda

BAD OEYNHAUSEN (IT-Times) - Die Balda AG hat die Zahlen für das erste Quartal 2012 bekannt gegeben. Aufgrund der Veräußerung von Vermögenswerten stieg das Ergebnis trotz des gesunkenen Umsatzes.

Für das erste Quartal 2012 meldet die Balda AG einen rückläufigen Umsatz von 12,2 Mio. Euro gegenüber 13,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Als Grund nannte man die Auftragsverschiebungen in beiden Segmenten Medical und Electronic Products. Balda erwirtschaftete ein operatives Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 3,1 Mio. Euro gegenüber minus einer Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern betrug plus 133,6 Mio. Euro gegenüber plus 4,4 Mio. Euro in 2011. Im Berichtszeitraum wurde allerdings der Verkauf der Beteiligung an dem chinesischen Touchscreen-Hersteller TPK Holding Co. Ltd. berücksichtigt.

Meldung gespeichert unter: Balda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...