Axel Springer: Digitalisierung sorgt für Umsatzplus

Digitale Medien

Dienstag, 5. August 2014 09:30
Axel Springer

BERLIN (IT-Times) - Die Axel Springer AG hat heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2014 bekannt gegeben. Der Umbau in Richtung digitale Inhalte scheint sich zu lohnen, hier erzielte das Unternehmen den größten Umsatzanteil.

Auf Halbjahressicht wies die Axel Springer AG einen Gesamtumsatz von 1,44 Mrd. Euro. aus, 6,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Das EBITDA kletterte um 10,6 Prozent auf 266,1 Mio. Euro. Der um Sondereffekte bereinigte Konzernüberschuss erhöhte sich von 122,3 Mio. auf 138,2 Mio. Euro. Daraus ergab sich ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 1,12 Euro gegenüber einem Euro im Jahr zuvor. Ferner meldete Axel Springer einen frei verfügbaren Cashflow, der sich um einen Prozent auf 82,4 Mio. Euro verbesserte.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...