Augusta Technologie: Umsatz fällt, EBIT halbiert

Dienstag, 10. November 2009 11:10
Augusta Technologie

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Augusta Technologie AG (WKN: A0D661) veröffentlichte heute  vorläufige Neun-Monatszahlen. Die auf Sensorik und Automatisierungstechnik spezialisierte Technologiegruppe verzeichnete dabei einen Umsatz- und Gewinnrückgang.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2009 konnte die Augusta Technologie AG einen Umsatz von 77,1 Mio. Euro erwirtschaften. Dieser lag somit 17,9 Prozent unter dem Vorjahreswert von 93,3 Mio. Euro. Das Bruttoergebnis belief sich auf 29,9 Mio. Euro und reduzierte sich um 21,4 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode in 2008 mit einem Bruttoergebnis von 38,1 Mio. Euro. Die Bruttomarge lag bei 38,8 Prozent und verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr mit 40,5 Prozent.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug in den ersten neun Monaten 2009 7,8 Mio. Euro und halbierte sich somit im Vergleich zum Vorjahr, in welchem ein EBIT von 14,2 Mio. Euro ausgewiesen wurde. Aufgrund von  Restrukturierungsmaßnahmen zur Effizienzsteigerung gab es bei Augusta Technologie einmalige Aufwendungen von 800.000 Euro. Der Periodenüberschuss bezifferte sich auf 4,46 Mio. Euro und lag somit ebenfalls unter dem Vorjahreswert von 9,72 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Augusta Technologie

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...