Auftragsproduzenten von Sony gucken in die Röhre

Smartphones

Dienstag, 23. September 2014 18:08
Sony

TOKIO (IT-Times) - Nicht nur 15 Prozent der Mitarbeiter leiden unter der Neuausrichtung von Sony im Smartphone-Geschäft, die sich auf wenige High-End-Modelle statt auf einen möglichst großen Marktanteil konzentriert.

Neben den Stellenstreichungen in der Smartphone-Sparte von Sony spüren auch die Auftragsproduzenten, die Sony bisher mit Bauteilen und Geräten belieferten, die Folgen der neuen Strategie, was sich in der Zukunft noch verstärken wird: Nach Angaben des Branchendienstes DigiTimes hat Sony die Verkaufsprognose für das Fiskaljahr 2014 von 50 Millionen verkauften Geräten auf 43 Millionen zurückgeschraubt.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...