AT&T profitiert vom iPhone - Ergebnis durchwachsen

Donnerstag, 22. Oktober 2009 17:58
AT&T

DALLAS (IT-Times) - AT&T Inc. (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) meldete für das dritte Quartal 2009 einen Umsatz- und Gewinnrückgang. Dabei litt das auch unter dem Namen „Mother Bell“ bekannte US-Unternehmen unter der Festnetzsparte, während das Mobilfunkgeschäft ungebrochen wuchs.

Im dritten Quartal 2009 lag der Umsatz bei 30,85 Mrd. US-Dollar nach 31,34 Mrd. Dollar in 2008. Als operatives Ergebnis wurden 5,38 Mrd. Dollar erzielt, der Nettogewinn lag bei 3,27 Mrd. Dollar. Die Ergebnisse des Vorjahreszeitraums bezifferten sich auf 5,61 Mrd. bzw. auf 3,28 Mrd. Dollar. Je Aktie entspricht dies einem Ergebnis von 54 Cent (2008: 55 Cent).

Der Umsatz der ersten neun Monate summierte sich auf 92,16 Mrd. Dollar, in 2008 waren es 92,95 Mrd. Dollar. Nach einem operativen Gewinn von 18,16 Mrd. Dollar in 2008 wurden für dieses Jahr noch 16,63 Mrd. Dollar ausgewiesen. Der Nettogewinn sank von 10,65 Mrd. Dollar auf 9,75 Mrd. Dollar. Entsprechend lag der Gewinn je Aktie bei 1,61 Dollar nach 1,76 Dollar im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...