Atoss Software behauptet sich gegen die großen Player

Mittwoch, 15. August 2012 12:39
Atoss Software Unternehmenslogo

IT-Times) - Die in München ansässige Atoss Software AG gilt als eines der wachstumsstärksten Softwareunternehmen Deutschlands. Sehen lassen können sich aber nicht nur die Bilanzzahlen, sondern auch der Aktienkurs, der sich seit Anfang 2009 nahezu verdreifacht hat.

Trotz Wirtschafts- und Finanzkrise dürfte für Atoss Software auch das Jahr 2012 ein weiteres Rekordjahr werden. Umsatz und EBIT dürften aller Voraussicht nach auch in diesem Jahr neue Rekordwerte erreichen.

Atoss gilt im deutschen WFM-Markt als feste Größe
Der Grund: Atoss Software (WKN: 510440) ist ein Spezialist für sogenanntes Workforce Management. Atoss hilft Unternehmen dabei, Personal effizienter zu managen und dadurch Personalkosten deutlich zu senken. Dabei profitiert Atoss von drei allgemeinen Trends, welche die Nachfrage nach Atoss-Lösungen anheizen: Dem zunehmenden Fachkräftemangel in der Industrie, dem demografischen Wandel und die Arbeitszeitflexibilisierung.

Durch diese drei Faktoren sind Unternehmen gezwungen, ihr Personal noch effizienter zu managen. Der Bedarf an innovativen Arbeitszeitmanagement-Lösungen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Atoss Software hat sich in den vergangenen Jahren darauf konzentriert, diesen Bedarf mit entsprechenden Softwarelösungen zu decken. Inzwischen betreut Atoss rund 4.000 Kunden vor allem in Deutschland und Europa. Darunter namhafte Unternehmen wie die Deutsche Bahn, die Lufthansa, Sixt, MAN, aber auch Coca-Cola und Johnson-Johnson.

Doch in diesem Wachstumsmarkt sind die Münchner nicht allein. Der Worforce Management Markt (WFM) gilt als dicht fragmentiert. Viele kleine Anbieter tummeln sich auf internationaler Ebene. Als Marktführer macht das Analystenhaus DMG Consulting den isrealischen Spezialisten NICE/IEX aus, der insbesondere den Call-Center-Markt dominiert.

Atoss punktet mit maßgeschneiderten Lösungen
Daneben konkurriert Atoss noch mit größeren Anbietern wie ADP (USA), Oracle (USA), Kronos (USA) und mit dem Walldorfer Softwarekonzern SAP, der inzwischen ähnliche Lösungen anbietet. Bisher hat es Atoss aber recht gut verstanden, sich gegen die großen Softwarehäuser zu behaupten.

Mitverantwortlich für den Erfolg dürfte dabei auch die Strategie sein, mit ATOSS Startup Edition und ATOSS Time Control zwei Lösungen speziell für den Mittelstand anzubieten. Zudem gilt Atoss als ausgewiesener Spezialist für WFM-Lösungen, ist das Unternehmen mit seiner ATOSS Staff Efficiency Suite bereits seit 2001 am Markt vertreten. Inzwischen liegt die Software Suite in der Version 7 vor, was die Akzeptanz des Produkts bei Unternehmen in eindrucksvoller Weise widerspiegelt.

Kurzportrait

Die in München ansässige Atoss Software AG gilt als Spezialist für so genanntes Workforce Management. Die von Atoss Software angebotenen Lösungen decken dabei Personaleinsatzplanung, Personalzeiterfassung und Arbeitszeitmanagement ab. Zudem bietet Atoss Produkte im Bereich Projektmanagement, Prozessmodellierung und Wissensmanagement an.

Ursprünglich wurde Atoss Software 1987 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Andreas Obereder gegründet. 1991 brachte das Unternehmen seine erste Zeiterfassungssoftware auf den Markt. 1999 erweiterte Atoss seine Produktfamilie um einen Java-basierten Webclient. Im gleichen Jahr wurde das Unternehmen in eine AG umgewandelt, gleichzeitig gründete das Unternehmen neue Niederlassungen in Wien und Zürich. Im Jahr 2000 folgte dann der Börsengang wobei die Aktien des Unternehmens seit 2003 in Prime Standard notiert werden. Seit 2004 ist das Unternehmen mit einem Entwicklungsstandort in Rumänien aktiv. Heute ist Atoss Software (Atoss CSD Software GmbH) mit insgesamt neun Niederlassungen in Europa vertreten.

Kernprodukt des Unternehmens ist die Lösung ATOSS Staff Efficiency Suite, die inzwischen in Version 7 verfügbar ist. Zu den Kunden des Unternehmens zählen namhafte Unternehmen wie Douglas, PUMA, Deutsche Bahn, FedX, Lufthansa, oder die Deutsche Telekom (T-Punkt). Insgesamt wurden von Atoss Software bereits 4.000 Projekte realisiert.

Atoss Software beschäftigte zuletzt mehr als 200 Mitarbeiter. Ziel von Atoss ist es, Unternehmen dabei zu helfen, die richtigen Mitarbeiter mit der richtigen Qualifikation zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben. Die von Atoss angebotenen Lösungen sollen besondere dazu beitragen, dass die Personalkosten, die Planungskosten und die Zahl der Überstunden deutlich sinken. Atoss Software bietet dabei industrieübergreifende Lösungen im Bereich Consulting, Software und Implementierung aus einer Hand an.

Meldung gespeichert unter: Atoss Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...