AT&T und Amazon bringen die Cloud aufs Mobiltelefon

Cloud Computing Services

Montag, 6. Oktober 2014 10:46
Amazon Web Services Logo

DALLAS (IT-Times) - Der US-Mobilfunknetzbetreiber AT&T hat eine Kooperation mit Amazon.com geschlossen, um sein Cloud-Angebot mit den Angeboten von Amazon Web Services (AWS) zu ergänzen.

AT&T-Kunden sollen künftig AWS-Services direkt über den NetBond-Service von AT&T aufrufen können. Mit dem Vorstoß will AT&T seine Präsenz im Cloud Computing Markt weiter ausbauen. Mit seinem NetBond-Service will sich AT&T einen Stück vom schnell wachsenden Cloud Computing Markt sichern. Über AT&Ts NetBond-Service sollen Nutzer über Virtual Private Networks (VPN) Zugang zu Cloud Services erhalten. Allerdings haben AT&T-Kunden dabei nur Zugang zu solchen Cloud Services, die Bestandteil des Ökosystems von AT&T sind.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...