Asustek reduziert Bestellmengen im Juli - verhaltener Ausblick

Montag, 18. Juli 2011 12:47
Asustek Computer

TAIPEI (IT-Times) -  Der taiwanische Computerhersteller Asustek Computer orderte für Juli weniger Bauteile für Motherboards als zuvor. Das Unternehmen erreichte im ersten Halbjahr 2011 die Hälfte der fürs Gesamtjahr geplanten Auslieferungen im Bereich Motherboards.

Asustek Computer Inc. (WKN: A1C04V) habe seine Zulieferer damit beauftragt, Bauteile für die Produktion von 1,0 bis 1,5 Millionen Motherboards im Juli zu liefern. Für die Zeitspanne von Mai bis Juni waren 2,5 Millionen Bauteile geordert worden, wie der Branchendienst DigiTimes heute berichtete. Im ersten Halbjahr 2011 habe Asustek 11,4 Millionen Motherboards ausgeliefert und damit fast 50 Prozent des Gesamtziels von 23 Millionen Units für das Geschäftsjahr 2011 erreicht. So habe Asustek auch den Vorsprung gegenüber Wettbewerber Gigabyte Technology erweitern können.

Meldung gespeichert unter: Asustek Computer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...