Aruba Networks legt Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 100 Mio. Dollar auf

Mittwoch, 13. Juni 2012 16:17
Aruba Networks

SUNNYVALE (IT-Times) - Der WLAN-Ausrüster Aruba Networks hat ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 100 Mio. US-Dollar aufgelegt. Die entsprechenden Anteile sollen von Zeit zu Zeit über den offenen Markt zurückgekauft werden.

Das Rückkaufprogramm ist nicht an eine bestimmte Laufzeit bzw. eine bestimmte Aktienzahl gebunden und kann jederzeit beendet werden, heißt es bei Aruba. Aruba-Aktien standen in den letzten Wochen deutlich unter Druck, wobei die Papiere zuletzt unter die Marke von 14 US-Dollar fielen. Für das vergangene Aprilquartal meldete Aruba Networks einen Umsatzanstieg um 25 Prozent auf 131,9 Mio. Dollar. Der Nettogewinn kletterte auf 6,0 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 3,2 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie im Jahr vorher. (ami)

Meldung gespeichert unter: Aruba Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...