Apples Smartwatch kommt offenbar mit flexiblen OLED-Displays

Smartwatch-Markt

Mittwoch, 2. Oktober 2013 08:48
Samsung Galaxy Gear

CUPERTINO (IT-Times) - Schon im Februar wurde darüber spekuliert, dass Apple bereits an einer Computeruhr (iWatch) arbeitet. Die Smartwatch aus dem Hause Apple dürfte voraussichtlich im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Nunmehr gibt es neue Gerüchte über Prototypen, die Apple derzeit bereits testet.

Einem Bericht von Südkoreas größter Tageszeitung Chosun Ilbo zufolge testet Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) derzeit seine Smartwatch mit flexiblen OLED-Displays und zwar in den Größen 1,3-, 1,4- und 1,5-Zoll. Ein iWatch-Prototyp in der Größe 1,5-Zoll soll dem Bericht zufolge bereits existieren. Die biegsamen Displays sollen weniger bruchanfällig sein und völlig neue Designs ermöglichen. Apple wollte sich zu Plänen einer tragbaren Computeruhr bislang nicht äußern. Anfang September wurden Berichte laut, wonach die iWatch schon beschlossene Sache ist. Apple soll bereits erste Auftragshersteller mit der Produktion beauftragt haben.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...