Apple-Zulieferer kämpfen mit Lieferengpässen - kommt das iPhone 6 später?

Smartphones

Freitag, 22. August 2014 15:24
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Apple-Zulieferer haben offenbar Probleme genügend Touch-Displays für das kommende iPhone 6 zu produzieren. Ursächlich soll laut Medienberichten eine Design-Änderung von Apple in letzter Minute sein.

Wie Reuters berichtet, soll Apple eine Schlüsselkomponente geändert haben, wodurch die Panel-Produktion unterbrochen wurde. Ob die Unterbrechung die Markteinführung des iPhone 6 verzögern wird, steht noch nicht fest. Ursprünglich sollte ein Media-Event am 9. September stattfinden, in dessen Rahmen Apple die neue iPhone-Generation vorstellen wollte. Marktbeobachter erwarten dabei gleich zwei unterschiedlich große Modelle. Zum einen dürfte Apple ein 4,7-Zoll großes iPhone und zum anderen ein 5,5-Zoll großes iPhone-Modell vorstellen.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...