Apple wirft Samsung unfaire Lizenzgebühren vor

Mittwoch, 28. September 2011 17:43
Samsung

CUPERTINO (IT-Times) - Apple wirft dem Rivalen Samsung einen Missbrauch der eigenen Lizenzen vor. Das berichtet der Branchendienst <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Apps-Island unter Berufung auf Medienberichte.

Apple und Samsung befinden sich seit Monaten in einem Patent-Streit. Aktuell wirft Apple dem Wettbewerber aus Südkorea vor, dass die Gebühren für die 3G Lizenzen des Unternehmens überhöht wären. Es besteht eine Regelung, dass Dritte Zugang zu Patenten erhalten müssen, die für anerkannte Standards “essenziell” sind. Dies würde die 3G-Patente von Samsung betreffen. Die Koreaner fordern für die 3G Rechte eine Gebühr in Höhe von 2,4 Prozent des Chip-Preises. Apple wertet diesen Preis als überteuert.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...